gasser, derungs

Das Projekt „Gasthof zum Falken Thun, Wettbewerb Architektur Innen“ 2014 war ein interessanter Wettbewerb auf Einladung, der nicht gewonnen werden konnte.

Präsentiert wurde das Konzept „Les Halles Falken“, das dem historischen Haus von 1835 einen neuen, zeitgemässen Glanz mit vielschichtiger Raumnutzung als Ganzes geben sollte.

Bestehende und neue Architektur, gelöst in einem dualen Konzept mit öffentlichen und kommerziellen Räumen. „Les Halles“ präsentierten sich multikulturell:

Der Lichthof, Das Hotel Falken, Das Ladenlokal, Die Bankfiliale, Die Cafébar, Das Restaurant Brasserie.

Die einmalige Lage an der Aare erhielt im Innenraum von „Les Halles Falken“ zusätzlich ein einzigartiges Raumerlebnis, in dem das Vorbeifliessen des Wassers auch im Gebäude durch ein neues Pegelniveau sichtbar gemacht werden sollte.

falken, hallen